/ News, Studium, Doktorat, Organisation, Campus, Info / https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/besonders-gefaehrdete-menschen.html#1976101431

COVID-19: Informationen für besonders gefährdete Personen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) definiert auf seiner Webseite wer zu den besonders gefährdeten Personen zählt. Wer einer dieser Risikogruppen angehört, kann sich dies von einem Arzt oder einer Ärztin bestätigen lassen.

 

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) definiert auf seiner Webseite wer zu den besonders gefährdeten Personen zählt. Wer einer dieser Risikogruppen angehört, kann sich dies von einem Arzt oder einer Ärztin bestätigen lassen.

Die Universität Basel hat dazu das Formular Vorlage Arztzeugnis: Teilhabe besonders gefährdeter Personen am Studienbetrieb im HS20 erstellt, auf denen ein Arzt/eine Ärztin die Zugehörigkeit zur Gruppe der besonders gefährdeten Personen bestätigt und allfällige Massnahmen vorgeschlagen werden können. Die Universität ist bemüht, im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten in der Lehre sowie unter dem Aspekt der Chancengleichheit der Betroffenen deren Teilhabe am Lehrbetrieb zu ermöglichen. Wer von einem Arzt/einer Ärztin von der Maskentragpflicht befreit wurde, kann nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, weil der Zutritt zu den universitären Gebäuden im Rahmen von Lehrveranstaltungen nur mit Maske erlaubt ist.