Mario Wimmer

Historiker. Lehrbeauftragter am Seminar für Medienwissenschaft und Postdoc im Projekt Medien der Genauigkeit (http://www.genauigkeit.ch). Studierte Geschichte, Soziologie, Psychologie und Wissenschaftsforschung in Wien und Berlin und wurde 2010 and der Universität Bielefeld in neuerer Geschichte promoviert. Von 2010-2012 Postdoc an der Professur Wissenschaftsforschung der ETH Zürich und unterrichtete von 2013 bis 2017 Kultur- und Wissenschaftsgeschichte im Department of Rhetoric der University of California at Berkeley. 

Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Geschichte der modernen Humanwissenschaften; Geschichte und Theorie historischer Zeit; Kulturgeschichte des Sozialen; Mikro- und Alltagsgeschichte; Institutionengeschichte des Wissens; Mediengeschichte; Geschichte der Psychoanalyse; Geschichte intellektueller Arbeit.

  • «Ranke’s Blindness»
  • Media of Exactitude
  • Epistemic Surroundings
  • Gehirnausstülpungen
  • History’s Religion

Bücher

  • Archivkörper: Eine Geschichte historischer Einbildungskraft (Paderborn: Konstanz University Press 2012: re-edition 2013).
  • Von der Arbeit des Historikers (Bielefeld: transcript Verlag, 2010), hg. m. Anne Kwaschik.

 Aufsätze

  • «The Afterlives of Scholarship: Warburg and Cassirer», History of Humanities, 1 (2017) 1: 1-25.
  • «Zur Ökonomie des Dilettantismus: Aby Warburgs Kredit», Neue Rundschau 128 (2017) 3: 69-81.
  • «Papierorganismen: Stummes Material und verkörperte Zeit in den Archiven», in: Falko Schmieder and Daniel Weidner (eds.), Rändern des Archivs: Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf das Entstehen und Vergehen von Archiven(Berlin: Kadmos, 2016), 47-71.
  • «Conceptual History: Begriffsgeschichte», International Encyclopedia of Social and Behavioural Sciences, 2nd edition, vol. 4, (Amsterdam: Elsevier, 2015): 548-554.
  • «On Sources. Historical and Mythical Thinking in Fin de Siècle Vienna» Res Journal for Anthropology and Aesthetics,  63/64 (2013) Spring/Autum: 108-124
  • «Der Geschmack des Archivs und der historische Sinn», Historische Anthropologie 12 (2012) 1: 90-107.
  • «Abstraktion durch Anschaulichkeit. Wirtschaftliche Haushalts- und Lebensführung in der Zwischenkriegszeit», L’Homme Z.F.G. 22 (2011) 2: 129-142 (https://doi.org/10.7767/lhomme.2011.22.2.129).
  • «Verkehr: Rhythmus 21 und die elementaren Bewegungsformen der Moderne», in: Hans Richters Rhythmus 21: Schlüsselfilm der Moderne, ed by Christorph Bareither et al. (Würzburg: Königshausen & Neumann, 2012).

Rezensionen

  • u.a. für IsisHistory of HumanitiesBerichte zur WissenschaftsgeschichteWerkstattGeschichte.
  • 11/2017, History of Science Society Roundtable «The Rise of STEM: Historical Reflections on an Acronym and its Portent», Annual conference of the History of Science Society, Toronto.
  • 10/2017, «The Last Judgment Before the Last», «History’s Religion», international conference at the Helsinki Collegium for Advanced Studies.
  • 09/2017, «Forms of Expression, c. 1870-1930», conference: Taktilität und Gemeinschaft: Literatur und Politik der Berührung, LMU München
  • 10/2016, «Ranke’s Protestantism: Epistemological Optimism in the Writing of History», co-organizer and convener of the panel «History’s Religion», at the annual conference of the Society for the History of the Humanities, Johns Hopkins University, Baltimore.
  • 09/2016, «In the Waxworks», confernce: Tactilitiy and Community: The Politics of Touch in Literature, German Department, UC Berkeley and LMU München

Dr. Mario Wimmer


Lehrbeauftragter (Fachbereich Medienwissenschaft)

Büro

Seminar für Medienwissenschaft
Holbeinstr. 12
4051 Basel
Schweiz

Assistent / PostDoc (Professur Krajewski)

Büro

Rheinsprung 9/11
4051 Basel
Schweiz