Hier finden Sie Informationen zu laufenden Forschungsprojekten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern am Seminar für Medienwissenschaft in Basel und ihren Geldgebern.

 

Für Fragen zu den einzelnen Forschungsprojekten verwenden Sie gerne die angegebenen Kontaktinformationen zu jedem Projekt. Für allgemeine Fragen zur Forschung am Seminar für Medienwissenschaft der Universität Basel wenden Sie sich gerne an die Geschäftsführung.

Neue Publikationen, Interviews und Gespräche

Hier informieren wir über neue Publikationen aus dem Fachbereich und stellen Interviews und Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Basler Medienwissenschaft bereit.

Informationen zur Forschungsförderung und Forschungsfinanzierung

Forschungsergebnisse des Fachbereichs Medienwissenschaft

Publikationen des Fachbereichs

Holl, U. und Leininger, L. (2020) «Sterblichkeit übersetzen», in Krajewski, M. und Maye, H. (Hrsg.) Universalenzyklopädie der menschlichen Klugheit. Berlin: Kulturverlag Kadmos, S. 62-64.   edoc
Holl, U. (2020) «‹Du hast die Greuel gesehen . ›. Zum Exodus als ästhetischer Unterscheidungskraft», in Hoffmann, A. (Hrsg.) Exodus. Border Crossings in Jewish, Christian and Islamic Texts and Images. Berlin/Boston: De Gruyter (Judaism, Christianity, and Islam - Tension, Transmission, Transformation), S. 199-222. Verfügbar unter: https://www.degruyter.com/viewbooktoc/product/508481, https://www.degruyter.com/view/books/9783110618549/9783110618549-012/9783110618549-012.xml.   edoc
Krajewski, M. und Maye, H. (2019) «Was sind böse Bücher?», in Krajewski, M. und Maye, H. (Hrsg.) Böse Bücher. Inkohärente Texte von der Renaissance bis zur Gegenwart. Berlin: Verlag Klaus Wagenbach, S. 7-27.   edoc
Krajewski, M. (2019) «Geisteswissenschaftliche Genauigkeit. Zwischen epistemischer Tugend und medialer Praktik», in Gelhard, A., Hackler, R., und Zanetti, S. (Hrsg.) Epistemische Tugenden. Zur Geschichte und Gegenwart eines Konzepts. Tübingen: Mohr Siebeck (Historische Wissensforschung), S. 217-237.   edoc
Holl, U. (2019) «Violence, Its Doppelgängers and Their Shadows: William Kentridge’s Art as Counter-Memory», in Helfenstein, J. und Delot, S. (Hrsg.) William Kentridge. A Poem That Is Not Our Own. Köln: Walther König, S. 69-86.   edoc
Wimmer, M. (2019) «Aby Warburg (1866-1929). Reiterating the Pathways of Antique Traditions», History of Humanities. The University of Chicago Press, 4(2), S. 299-304. doi: 10.1086/704818.   edoc
Krajewski, M. und Maye, H. (Hrsg.) (2019) Böse Bücher. Inkohärente Texte von der Renaissance bis zur Gegenwart. Berlin: Klaus Wagenbach (Allgemeines Programm - Sachbuch).   edoc
Holl, U. (2019) «Die Gewalt, ihre Doppelgänger und deren Schatten: William Kentridges Kunst als Gegen-Gedächtnis», in Delot, S. und Helfenstein, J. (Hrsg.) William Kentridge. A Poem That Is Not Our Own. Köln: Walther König, S. 45-65.   edoc
von Schöning, A. (2019) «Teslas Blitze. Zur Rolle der Imagination im Erfindungsprozess», Kritische Berichte. Jonas Verlag, 47(3), S. 35-43.   edoc
Holl, U. (2019) «God’s Will or People’s Power. Believing in Sonic Environments», Archives de sciences sociales des religions. Centre National de la Recherche Scientifique, 3(187), S. 149-169. doi: 10.4000/assr.46097.   edoc
Holl, U., Ott, P. und Dreyer, M. (2019) «Experiment, Medium und Form. Ein E-Mail-Trialog», TEACH-IN. Diskursreihe zum Kunst- und Gestaltungsstudium. Merz Akademie, (5), S. 114-131. Verfügbar unter: https://www.merz-akademie.de/en/teach-in-5/.   edoc
Kuhn, E. und Holl, U. (2019) «On the Difficulty of Forgetting: Recollections of the Basel Symposium on Chantal Akerman», Camera Obscura. Feminism, Culture, and Media Studies. Duke University Press, 34(18), S. 163-183. doi: 10.1215/02705346-7264184.   edoc
Krajewski, M. (2019) «Kapitel 33: The Specksynder. Ahabs Absolutismus und ein Typ(o)», Neue Rundschau. Herausgegeben von H. J. Balmes, J. Bong, A. Roesler, und O. Vogel. S. Fischer Verlag, 130(2), S. 131-237.   edoc
Krajewski, M. (2019) «Against the Power of Algorithms. Closing, Literate Programming, and Source Code Critique», Law Text Culture. University of Wollongong Australia, 23, S. 119-133.   edoc
von Schöning, A. (2019) «Michela Passini, L’oeil et l’archive. Une histoire de l’histoire de l’art, Paris: La Découverte, 2017», Revue Regards croisés. Journal franco-allemand d’histoire de l’art et d’esthétique, Deutsch-französisches Journal zur Kunstgeschichte und Ästhetik. Centre allemand d’histoire de l’art Paris / Deutsches Forum für Kunstgeschichte Paris, (9), S. 165-167. Verfügbar unter: http://hicsa.univ-paris1.fr/documents/pdf/Regards%20croises/Numero%209/Schoening.pdf.   edoc
Lüttge, F. (2019) «[Book Review:] Jürgen Elvert und Martina Elvert: Agenten, Akteure, Abenteurer. Beiträge zur Ausstellung ‹Europa und das Meer› am Deutschen Historischen Museum Berlin, Berlin: Duncker & Humblot 2018», The International Journal of Maritime History. SAGE, S. 430-432. doi: 10.1177/0843871419833546d.   edoc
Krajewski, M. (2019) «Hilfe für die digitale Hilfswissenschaft. Eine Positionsbestimmung», Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung. Meiner, 10(1), S. 71-80. doi: 10.28937/1000108233.   edoc
Tarnutzer, S. (2019) Leni Riefenstahls "Triumph des Willens" als feministische Avantgarde. Eine Analyse aus feministischer Sicht.   edoc
Nägelin, C. (2019) Celebrities im italienischen Reality-TV und deren Selbstdarstellung auf Twitter und Instagram.   edoc
Maj, J. V. (2019) Travel-share-like - Reisebeiträge auf Social Network Sites und ihr Einsatz im touristischen Influencer Marketing.   edoc

Forschungsdatenbank